zurück VAZ-Homepage vorwärts      

© Vereinigung alternativer Zeitungen und Zeitschriften (VAZ)

powered by mediaweb.at
designed by Robert Zöchling

radio print auf orange 94,0

Seit 17. august ist orange 94,0, das freie radio in wien, auf sendung. Damit steht uns - zumindest in weiten teilen wiens - für unsere alternativen, linken, feministischen, antagonistischen oder wie-immer-wir-sie-auch-nennen-mögen-inhalte ein neuer, zusätzlicher kanal offen. Es liegt nun an uns, diesen zu nutzen.

Die möglichkeiten dazu sind vielfältig. Zum einen können grundsätzlich alle, die dies wollen und sich an die richtlinien - nicht sexistisch, nicht rassistisch, nicht faschistisch - halten, programm auf orange 94,0 machen. Einfach ein sendungskonzept verfassen, ein probeband ("nullnummer") produzieren und ins radiobüro schicken. Dann bedarf es nur noch einer sendungsverantwortlichen person, die eine medienrechtseinschulung beim radio absolviert, und schon kann sich gemeinsam mit der programmkoordinatorin und dem redaktionsverein des radios auf die suche nach einem geeigneten sendeplatz gemacht werden.

Zum anderen können alle, die keine regelmäßigen sendungen, sondern nur beiträge zu bestimmten anlässen machen wollen, kontakt mit den verschiedenen radiogruppen und redaktionen von orange 94,0 aufnehmen. Für politische beiträge bietet sich beispielsweise "trotz allem - das politische journal auf orange 94,0" an (kontakt: trotz-allem@blackbox.at).

Und schließlich planen wir als vaz unter dem arbeitstitel "radio print" eine wöchentliche, von alternativen printmedienmacherInnen gestaltete sendung - ab voraussichtlich mitte dezember jeden mittwoch von 13 bis 14 uhr.

"Radio print" soll jede woche von einer anderen zeitschriftenredaktion gestaltet werden. Derzeit haben Alternative, an.schläge, TATblatt und ZOOM interesse daran angemeldet. Wie oft die einzelnen redaktionen sendungen machen (ob bspw einmal im jahr oder monatlich), liegt in deren eigenem ermessen. Die vaz übernimmt lediglich die koordination der sendungen.

Jede zeitschriftenredaktion muss eine eigene sendungsverantwortliche person stellen, die eine medienrechtseinschulung beim radio machen muss.

Wenn ihr an einer dieser möglichkeiten der kooperation mit orange 94,0 interesse habt, wendet euch bitte per e-mail an gerhard.kettler@blackbox.at (aus der blackbox an: Gerhard Kettler) oder per brief an die vaz.

Eine mitgliedschaft im redaktionsverein von orange 94,0, dem "mitarbeiterInnenverein für ein freies radio in wien", ist für sendungsmacherInnen zwar nicht zwingend erforderlich, sollte aber eigentlich eine selbstverständlichkeit sein. Wie schwer es ist, nicht-kommerzielle medien zu finanzieren, insbesondere wenn sie werbefrei sind, wissen gerade wir doch am allerbesten. Das benützen der nicht gerade billigen infrastruktur des radios sollte uns die (mindestens) 400 schilling pro jahr und person doch wert sein (es sind auch gruppenmitgliedschaften möglich).

Ein von alternativen printmedienmacherInnen gestaltetes programm bringt einerseitseits dem radio gutes, informatives, politisches programm, andererseits uns printmedienmacherInnen zusätzliche rezipientInnen für unsere inhalte und möglicherweise auch neue abonnentInnen, die nach den sendungen das gehörte vertiefen und weiter lesen möchten. Beispielsweise mittels live-studiodiskussionen mit hörerInnenbeteiligung können in den zeitschriften aufgegriffene themen auf eine weise weiterbearbeitet werden, wie es mit printmedien allein niemals gelingen kann - und dies mit sogar relativ geringem aufwand. Der phantasie sind da nur wenig grenzen gesetzt.

Angst vor der vielleicht noch unbekannten technik ist jedenfalls fehl am platz. Das gesamte programm von orange 94,0 wird von laiInnen gemacht. Welche zu hause einen kassettenrekorder bedienen können, werden nach einer kurzen einschulung auch mit der studiotechnik keine schwierigkeiten mehr haben. Und am anfang gibt es auch all jene unterstützung, die gebraucht wird.

Also:
Überlegt euch was!
Meldet euch bei gerhard.kettler@blackbox.at
Werdet mitglied beim "mitarbeiterInnenverein für ein freies radio in wien"
Bewirbt orange 94,0 in euren zeitschriften!

Gerhard Kettler
in meiner doppelfunktion als vaz-ler und orangler